Anfrage  ·  Impressum
Start
Fahnen und Spiele Brinckmann

Fahnentypen 
Fahnengrößen 
Druckverfahren 
Stoffqualität und Pflege 
Sonderanfertigung

Die verschiedenen Fahnentypen im Überblick.

 
Wir unterscheiden 4 verschiedene Fahnentypen:
Hissflaggen im Querformat und im Hochformat, Bannerflaggen und Hängeflaggen:



Hissflaggen im Querformat

Die Klassiker unter den Fahnen eignen sich besonders für internationale Beflaggungen und kleinere Fahnenmasten.

Die Längere Seite weht aus, dadurch ergibt sich ein lebendiges Bild. Das Verhältnis der Länge zur Breite beträgt 3:5.

Hißflaggen werden an der linken Querseite am Fahnenmast aufgehängt, die mit Gurtbesatz und korressionsfreien Karabiner-Haken konfektioniert ist.

Die Fahnenlänge sollte etwa 1/3 der Mastlänge betragen und in alle Richtungen wehen können.






Hissflaggen im Hochformat

benötigen weniger Wind und Raum, zeigen jedoch mehr Fläche. Ihr mittlerer Bereich weht relativ ruhig und bietet sich für eine großflächige Anordnung von Werbesymbolen an.

Als Fahnenlänge empfehlen wir die halbe Masthöhe.

Bei Länderflaggen im Hochformat wird die Streifenführung geändert.
(Beachten Sie die Deutschlandflagge im Bild rechts)

Dieser Flaggentyp bietet auch bei wenig Wind die volle Ausbreitung der Fahne. Sie ist dadurch hervorragend für Werbezwecke geeignet.




Bei Bannerflaggen

sorgt ein Stab am oberen Ende für eine gleichbleibende Ausbreitung der Fahne.

Auch am unteren Ende kann ein Stab angebracht werden. Zusätzlich können Ringbandsicherungen an der Rückseite das Umschlagen bei starkem Wind verhindern.

Darstellungen sollten insbesondere im oberen Bereich angeordnet werden, da dieser unabhängig vom Wind glatt fällt.

Die Fahnenlänge sollte etwa der halben Mastlänge entsprechen.

Bei Bannerflaggen

ist wie bei Hissflaggen im Hochformat auf die geänderte grafische Anordnung bei Länderfahnen zu achten.


Hängeflaggen

werden an waagerechten Masten, die aus der Hausfassade hervorragen, gezeigt.

Die Konfektion erfolgt an der Oberkante mit mehreren Karabinerhaken und an der Hausseite mit Ringbandsicherung.

Sie wehen kaum, beleben aber Ihre Hausfassade durch das farbige, großgflächige Tuch.

Bei dieser Fahnenform ist für Werbefahnen eine doppelseitige Ausführung möglich, damit Schriften und Zeichen beidseitig erkennbar sind.